Presse

Wohnfonds „Barton Wohnen Deutschland II“ der Barton Group erwirbt Wohnanlage in Grevenbroich

  • Dritter Ankauf nach Implementierung und Start des offenen Spezialfonds im Oktober 2020
  • Erwerb von 117 Wohneinheiten und 107 Stellplätzen
  • Portfolio besteht aus drei Wohnhäusern im Zentrum Grevenbroichs
  • Grevenbroich ist als Wohnstandort aufgrund der Nähe zu Mönchengladbach, Düsseldorf und Köln besonders attraktiv
     

Bonn, 02. März 2021: Das familiengeführte Investmenthaus Barton Group hat für den im Oktober 2020 aufgelegten Wohnimmobilienfonds „Barton Wohnen Deutschland II“ die dritte Transaktion durchgeführt und eine Wohnanlage in Grevenbroich erworben. Die Wohnanlage umfasst drei zusammenhängende Wohnhäuser mit einer Gesamtwohnfläche von rund 8.900 Quadratmetern sowie 107 Stellplätze. Die Wohnfläche verteilt sich auf 117 Wohnungen mit einer durchschnittlichen Größe von 76 Quadratmetern, die alle über einen Balkon und ein Kellerabteil verfügen. Die Wohnanlage ist voll vermietet. Als voll integriertes Investmenthaus übernimmt die Barton Group das Asset und Property Management selbst.  

Dominik Barton, Geschäftsführender Gesellschafter der Barton Group, kommentiert: „Mit der Wohnanlage in Grevenbroich konnten wir nun innerhalb kürzester Zeit bereits die dritte Transaktion für unseren erst im Oktober 2020 aufgelegten Wohnimmobilien-Spezialfonds durchführen. Grevenbroich ist durch seine Lage im Städtedreieck Düsseldorf-Köln-Mönchengladbach und seine gute Anbindung unter anderem für Familien und Pendler attraktiv und damit ein vielversprechender Standort. Wir freuen uns über das neu erworbene Portfolio, das sich konsequent in unsere Manage-to-Core-Strategie einfügt.“ Dominik Barton ergänzt: „Durch die zentrale Lage profitiert Grevenbroich außerdem seit Jahren von den durchaus angespannten Wohnungsmärkten der umliegenden Städte.“

Die Objekte liegen zentral im Grevenbroicher Stadtteil Elsen und damit fußläufig zu allen Geschäften des täglichen Bedarfs sowie nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Von dort kann die Landeshauptstadt Düsseldorf in nur 20 Minuten mit dem ÖPNV erreicht werden, nach Köln sind es rund 30 Minuten. Die Vermittlung des Portfolios erfolgte exklusiv durch das Transaktionsberatungsunternehmen Dr. Lübke & Kelber GmbH.

Der offene Immobilien Spezial-AIF „Barton Wohnen Deutschland II“ legt den Fokus auf Wohnimmobilien in deutschen Schwarmstädten, Wachstumsregionen und den Speckgürteln prosperierender Großstädte in Deutschland. Der Fonds, dessen angestrebtes Zielvolumen von rund 250 Millionen Euro bis Ende 2022 erreicht werden soll, wird durch die Service-KVG IntReal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH („INTREAL“) verwaltet.

 

Rechtliche Hinweise

Die in diesem Dokument enthaltenen Aussagen sind keine Anlageempfehlungen, sondern dienen Werbezwecken.

Das vorliegend beworbene Investmentvermögen ist ein offener Spezial-AIF mit festen Anlagebedingungen gem. § 284 KAGB und darf nicht an Privatanleger i.S.v. § 1 Abs. 19 Nr. 31 KAGB vertrieben werden. Ausführliche produktspezifische Informationen und Hinweise zu Chancen und Risiken der seitens der INTREAL verwalteten Investmentvermögen sind den jeweils gültigen Vertragsunterlagen sowie dem letzten Jahresbericht zu entnehmen. Jene Dokumente sind die alleinverbindliche Grundlage für den Kauf von Anteilen an den von der INTREAL verwalteten Investmentvermögen.

Der Wert einer Anlage und die Höhe der Erträge können u.a. infolge von Markt- und Währungskursschwankungen sowohl fallen als auch steigen, und es gibt keine Garantie dafür, dass die Anlageziele erreicht werden. Es ist möglich, dass der Anleger nicht den gesamten ursprünglich investierten Anlagebetrag zurückerhält. Die steuerliche Behandlung von Kapitalerträgen hängt von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann sich zukünftig ändern.

Unsere Investmentvermögen investieren insbesondere in Immobilien. Es kann unter Umständen schwierig sein, diese zu veräußern, so dass mitunter Anteilsrücknahmen nur verzögert erfolgen können oder die Rücknahme von Fondsanteilen ausgesetzt wird.

Die diesem Dokument zugrundeliegenden Parameter können sich zudem ändern, so dass es möglich ist, dass diese Annahmen zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr aufrechterhalten werden können.

Bitte beachten Sie, dass dieses Dokument weder eine Rechts- noch eine Steuerberatung darstellt oder ersetzt.

 

Quelle: Barton Group, Stand: 12.10.2020, soweit keine anderen Quellen angegeben.

 

Über die Barton Group

Die Barton Group ist ein vollintegriertes bundesweit tätiges Immobilien-Investmenthaus mit Sitz in Bonn. Der Investmentfokus liegt auf Wohnimmobilien und gemischt genutzten Wohn- und Geschäftshäusern. Aktuell betreut die Barton Group ein Immobilienvermögen von in etwa 500 Mio. Euro. Kaufmännische Tugenden und ein langfristiger Entscheidungshorizont sind für die in dritter Generation unternehmerisch tätige Familie Barton ganz entscheidende Erfolgsfaktoren. Weitere Informationen finden Sie unter www.barton-group.de.

 

Pressekontakt
#
Christof Hardebusch
RUECKERCONSULT GmbH
Zum Anfang